Dieser Beitrag ist Teil einer Serie: Hawaii
Show More Posts

Maui ist die zweitgrösste Insel von Hawaii und ist bei Touristen und Backpacker immer beliebter. Für rund $ 116.- flog ich mit Hawaiian Airlines von Lihue nach Kahului. In Maui ist das öffentliche Busnetz einigermassen gut erschlossen, womit ich nach Wailuku gelangte. Da ich meine Unterkunft nicht frühzeitig gebucht hatte, musste ich zuerst eine Nacht für $ 45.- im Banana Bungalow Hostel verbringen und die folgenden vier Nächte dann ins Northshore Hostel für $ 34 pro Nacht ziehen. Das Banana ist eher ein Party Hostel. Es gab an diesem Abend auch Free-Beer. Mein Zimmer hatte keine Klimaanlage, was bei der Hitze schon unangenehm war. Im Northshore waren die Zimmer dafür schön angenehm, es war aber auch ruhiger. Hier hatte ich einige nette Deutschsprachige kennengelernt, mit denen ich die Tage verbrachte.

Baldwin Beach – Secret Pools – Little Beach

Mit einem Österreicher besuchte ich den schönen Baldwin Beach nördlich von Paia, wo ich zum ersten Mal Schildkröten in freier Wildbahn erlebte. In einem Buch eines Autors, der die Insel mehrere Monate lang erkundete, gibt es Beschreibungen zu vielen versteckten Ecken. Eine davon erkundeten wir selbst. Wir liefen dabei eine Weile lang durch einen Bambus Wald und suchten alle vier Wasserfälle auf. Die letzte ist nur schwimmend zu erreichen. Am Abend schauten wir am Little Beach vorbei.

360°
360°

Waihee Ridge Trail – Big/Little Beach – Haleakalā

An einem weiteren Tag ging’s mit zwei deutschen Kollegen auf eine kleine Wanderung beim Waihee Ridge Trail nördlich von Wailuku. Die Aussicht wäre an klaren Tagen sehr schön. Leider war die Sicht wegen den Wolken sehr eingeschränkt. Später liessen wir es uns beim Big Beach im Süden der Insel gut gehen, bevor wir gegen Abend zum 3055m hohen Vulkan Haleakalā hochfuhren, um uns den Sonnenuntergang anzusehen. Man glaubt es kaum, aber es war richtig kalt. Dort oben herrschten Temperaturen von etwa 10° Celsius und ich war nur mit kurzen Hosen und Hoodie ausgestattet *facepalm*

360°

Twin Falls – Red Sand Beach – Rountrip

Am letzten Tag unternahmen wir eine Autofahrt rund um die östliche Hälfte der Insel, kamen bei den Twin Falls vorbei, bestaunten den roten Strand, trafen einen zugedröhnten alleinlebenden Kauz, der sich eine hübsche Bleibe aufgebaut hatte und fuhren die spärlich bewohnte Ostküste entlang zurück nach Wailuku.

360°
360°
This entry was posted in Maui, USA

One thought on “Maui

  • Thomas 5. April 2018 at 22:54

    Tolle Bilder Bunni!

    Vor allem die Kröten und der Bamboo-Forest mit den Wasserfällen sind besonders beeindruckend ; )

    Bin schon gespannt auf deinen nächsten Blog-Eintrag, weiter so!

    LG aus Wien
    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.