Dieser Beitrag ist Teil einer Serie: Hawaii
Show More Posts

Neben der Insel Oahu mit der Hauptstadt Honolulu gibt es noch weitere 7 Hauptinseln. Eine davon ist Kaua’i, die im Westen der Inselkette liegt. Für $ 65.- inklusive Taxen flog ich mit der Island Air von Honolulu nach Lihue. Am Flughafen nahm ich den öffentlichen Bus für 2 Dollar nach Kapaa, wo ich die nächsten 5 Nächte im Kauai Beach House Hostel für $ 38.- pro Nacht verbrachte. Mein 9 Bed Dorm hatte eine wunderschöne Oceanview, wo man jeden Morgen durch den Sonnenaufgang geweckt wird. Kann ich sehr empfehlen. Man sollte einfach bedenken, dass die Wellen ganz schön laut sein können.
Ich habe im Hostel mit einigen Reisenden gesprochen und einige meinten, dass Autostopp zwar nicht legal sei, aber es viele Leute tun, auch Einheimische. Man braucht wohl viel Geduld, da es bei mir nicht klappen wollte. Also nahm ich den Bus zum Flughafen, wo ich bei Avis wieder das günstigste Auto besorgte, das noch verfügbar war. Dieses Mal war es ein schwarzer Ford Mustang für $ 123.-. Wenn man wie ich seine Reise so spontan plant, dann sind auch die günstigen Autos bereits weg. Mal einen Mustang zu fahren war aber schon toll.

Poipu Beach – Secret Beach

Ich verbrachte je einen Tag am Poipu Beach im Süden von Kauai, wo sich die Hotels befinden und am schönen Secret Beach westlich vom Kilauea Leuchtturm im Norden der Insel, wo man wenig Leute vorfindet. Auch wenn es ruhig aussieht, gemütlich schwimmen ist nicht. Die Strömungen hier sind auch nicht zu unterschätzen. Ich hatte trotzdem meinen Spass, gegen die Wellen zu kämpfen.

Waimea Canyon – Hawaiis Grand Canyon

Eines der Highlights dieser Insel ist sicherlich der Waimea Canyon. Die Fahrt vom Hostel zum Waimea Canyon Trailhead dauerte etwa 1.5 Stunden. Ich habe eine Wanderroute gewählt, die mich nach etwa 3 Stunden wieder zum Auto führte. Vom Pu’u O Kila Aussichtspunkt lief ich noch bis zur Pihea Vista Junction, wo ich wegen den Wolken die Nordküste kaum erspähen konnte. Dort verläuft nämlich der Kalalau Trail, der durch Social Media Bekanntheit erlangte. Die Wanderung zum Kalalau Beach dauert etwa 10 Stunden, sei anspruchsvoll und eine Übernachtung mit Zelt ist erforderlich, wozu man eine Bewilligung braucht. Da ich mir zu diesem Zeitpunkt keine Outdoor Ausrüstung anschaffen wollte, habe ich es ausgelassen.

360°
360°
This entry was posted in Kauai, USA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.