Schlagwort: Kambodscha

Farmhouse Smiling Gecko

Fotokünstler Hannes Schmid und Rechtsanwalt Dominique Ruetimann haben im Jahr 2012 den Verein Smiling Gecko gegründet, mit dem Ziel, Direkthilfe in Form von nachhaltigen, ökologischen und ökonomischen Projekten in Kambodscha zu leisten. Ich habe Hannes Schmid in einem Referat über seine Lebenswerke und Visionen erlebt. Er hat mich mit seiner inspirierenden Persönlichkeit damals sehr begeistert und ich wusste, dass…

Mehr

Phnom Penh

Phnom Penh wächst und wächst in die Höhe. Vor zwei Jahren, als ich da war, sah die Stadt noch anders aus. Strassen und Bauten wurden fertiggestellt und neue in Angriff genommen. Für Touristen bietet die Stadt nicht wirklich viel. Für jene, die sich mit der Geschichte des Landes auseinandersetzen wollen, ist das Foltergefängnis und die…

Mehr

Sihanoukville

Die Fahrt von Siem Reap nach Phnom Penh dauerte ziemlich lange, dass wir uns entschieden haben nur eine Nacht zu bleiben, um am nächsten Tag weiter nach Sihanouville zu reisen. Die Busfahrt in den Süden war eine Katastrophe. Nicht nur war der Minibus vollgestopft mit Reisenden und Gepäck, die Klimaanlage funktionierte nicht. Ausserdem gab es…

Mehr

Tag 3: Prasat Preah Vihear

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie: Angkor Am dritten Tag machten wir uns auf dem Weg zum Prasat Preah Vihear, welcher sich rund 200km nordöstlich von Angkor Wat an der Grenze zu Thailand befindet. Dieser Tempel ist nicht Teil von Angkor, weshalb ein separates Ticket nötig ist. Mit einem 4×4 Fahrzeug ging’s den steilen Berg…

Mehr

Tag 2: Banteay Srei und Bakong

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie: Angkor Nachdem wir uns ausgeschlafen haben, besichtigten wir am Nachmittag Banteay Srei, einer der schönsten und kunstvollsten Tempel, die sich 23km nördlich von Angkor Wat befindet. Dann ging’s zum Bakong, dem ersten Tempelberg in Angkor, den ein Khmer-König im 9. Jahrhundert errichten liess, um den Gott Shiva zu huldigen.

Mehr

Tag 1: Angkor

Dieser Beitrag ist Teil einer Serie: Angkor Nach Siem Reap kommen die meisten Touristen wegen Angkor, dem grössten Tempelkomplex der Welt. Ich war hier das erste Mal vor 8 Jahren und muss sagen, dass die Anlagen auch diesmal für Gänsehaut sorgten. Es ist einfach faszinierend, wenn man die Tempel von weitem sieht und sich langsam…

Mehr

Siem Reap

In Kambodscha hatte ich meinen ersten Fixpunkt, d.h. ich empfing einen Freund aus der Schweiz, um mit ihm zwei wochenlang das Land zu bereisen. Da ich selbst Kambodschaner bin und ich hier Familienangehörige habe, verbrachte ich meine Ferien da bereits zwei Mal. Jedoch entdeckte ich das Land diesmal auf eine eher touristische Weise. Aber zuerst…

Mehr